Maximilian Ludwig, geboren 1977 in Freilassing, studierte von 2001 bis 2006 an der Hochschule für Musik Würzburg bei Prof. Bill Elgart die beiden Studienrichtungen „Diplommusiker“ und „Diplommusiklehrer“, jeweils mit Hauptfach Jazz-Schlagzeug.
Er erhielt Unterricht u.a. von Jochen Rückert, Prof. Keith Copeland, Rick Hollander und Hannes Nied und besuchte Masterclasses von John Riley und Ed Thigpen.
Musikalisch bewegt sich Maximilian Ludwig zwischen improvisierter Musik, wie Mainstream-, Modern-, und Freejazz, Neuer Musik, sowie Psychedelic Rock.
Zahlreiche Auftritte und Engagements, in unterschiedlichsten Bands und Ensembles, führten zu einer Zusammenarbeit mit Musikern wie Michael Wollny, Helmut Nieberle, Stephan Holstein, Helmut Kagerer, Prof. Leszek Zadlo, Hubert Winter, Russ Spiegel, Jim Mullen, oder den Würzburger Symphonikern.
Neben dem Jazzfestival Würzburg war er beispielsweise beim Hafensommer Würzburg, im ETA Hoffmann Theater Bamberg, in den Römischen Höfen Berlin, sowie im Bloomsbury Ballroom London zu hören.

Links:
www.fahrenheit-mastering.de
Wolfgang Kriener